Der Südpark: Solingens Kreativzentrum

Mit den Umbaumaßnahmen zur Regionale 2006 hat sich der Solinger Südpark zu einem der Kultur- und Kreativzentren der Klingenstadt entwickelt. In den Güterhallen entstand ein kreatives Domizil für die Kunst- und Kulturschaffende der Stadt. Das Gebäude des ehemaligen Solinger Hauptbahnhof wurde zum Forum Produktdesign und beherbergt mit dem „Bergischen Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement“ eine der wichtigsten Forschungseinrichtungen der Region. Kurzum: hier schlägt der kreative Puls unserer Stadt. 

Die Güterhallen

Wo einst Güterzüge fuhren, ist heute die Kunst zuhause. Die Güterhallen des ehemaligen Hauptbahnhofs sind der kreative Anziehungspunkt in Solingen. Das Angebot reicht von der klassischen Malerei, der Bildhauerei, bis hin zur Fotografie und der Produktentwicklung. Insgesamt haben sich 16 Künstler in den 150m langen Güterhallen niedergelassen. Mit zahlreichen Ausstellungen werden über das Jahr hinweg Besucher angelockt. Eine ideale Möglichkeit sich über das Schaffen in den Ateliers zu informieren, bietet das jährliche Güterhallenfest. Dort zeigen die Künstler Einblicke in ihr Handwerk und laden zum kulturellen und kreativen Austausch ein. 

Quelle: Stadt Solingen

Forum Produktdesign

Kreativität, Design und Qualität sind Markenzeichen der Solinger Wirtschaft. Zahlreiche Designpreise konnten Unternehmen aus der Klingenstadt bereits gewinnen. Allein im Jahr 2013 wurden neun Produkte mit dem red dot Award für Produktdesign ausgezeichnet, bei denen Solinger Unternehmen oder Designer beteiligt waren. Durch den Umbau des ehemaligen, denkmalgeschützten Bahnhofsgeländes, wurde mit dem Forum Produktdesign ein Ort der Begegnung ins Leben gerufen, welcher durch Ausstellungen, Kongresse und Events, die Designkompetenz der Stadt erlebbar macht. Im angeschlossenen Schneidwarenkontor können Besucher die berühmten Schneid- und Besteckwaren „Made in Solingen“ kaufen. Für das leibliche Wohl sorgt das angrenzende Restaurant Steinhaus. Ebenfalls im Forum Produktdesign angesiedelt, dass Bergische Institut für Produktdesign und Innovationsmanagement. 

Quelle: Stadt Solingen

Das Bergische Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement

Forschung und Entwicklung sind Antriebe für ein zukunftsorientiertes Wachstum und eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Auf Initiative von Unternehmen, Verbänden und Institutionen wurde im Sommer 2003 der Grundstein für das Bergische Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement gelegt. Als An-Insitut der Bergischen Universität Wuppertal unterstützt das Bergische Institut seither regionale Unternehmen in allen Fragen der Produktenwicklung, des Designs und der Ergonomie. Durch die enge Bindung aus Forschung, Lehre und Wirtschaft liefert es wichtige Impulse für die Wirtschaftskompetenz der Region. Zahlreiche Kooperation zwischen dem Institut und Unternehmen konnten so in den letzten Jahren erfolgreich realisiert werden.