Galvanoindustrie in Solingen

Solingen ist ein echtes Zentrum der Galvano- und Oberflächentechnik und gehört bundesweit zu den bedeutendsten Standorten der Branche. Erste Betriebe des Galvanohandwerks siedelten bereits im 19. Jahrhundert in der Klingenstadt an. Heute beschäftigen sich rund 150 Unternehmen in Solingen mit und um die Galvanotechnik und das Galvanohandwerk.

Institut für Galvano- und Oberflächentechnik

Solingen GmbH & Co. KG (IGOS)

 

Im Gründer- und Technologiezentrum

Grünewalderstraße 29-31

42657 Solingen

 

www.igos.de

Neben großen Marktführern, beherbergt die Klingenstadt vor allem eine Vielzahl kleiner bis mittelgroßer Lohngalvaniken sowie mit dem Institut für Galvano- und Oberflächentechnik Solingen (IGOS), eine der führenden Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen der Galvanotechnik.

Galvanotechnik begegnet uns in vielen Lebenslagen

Doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff der Galvanotechnik? Denn was kaum einer weiß, galvanisierte Produkte begleiten uns tagtäglich und in sämtlichen Lebenslagen. So zum Beispiel bei der morgendlichen Dusche oder der täglichen Fahrt im Auto.

 

Vereinfacht ausgedrückt versteht man unter dem Prozess der Galvanisierung die Veredelung von Metallen und Kunststoffen mit dem Ziel, die Oberfläche zu härten, vor Verschleiß und Korrosionsschäden zu schützen, chemische Beständigkeit zu sichern oder sie mit Glanz zu versehen. Galvanisierung ist so zum Beispiel dafür verantwortlich, dass die Duschbrause metallisch glänzt, obwohl diese mittlerweile zum größten Teil aus Kunststoff fabriziert ist. Selbiges gilt z.B. auch für das Interieur von Automobilen. Auch zum veredeln von Schmuck wird Galvanotechnik eingesetzt. Die Beispiele zeigen wie vielfältig der Einsatz der Galvanotechnik ist und verdeutlichen, welch Schlüsseltechnologie sich dahinter verbirgt. 

Das Institut für Galvano- und Oberflächentechnik (IGOS)

Unter dem Motto „nicht nur oberflächlich gut“ ist das IGOS seit 1993 der kompetente Ansprechpartner für Unternehmen der Beschichtungs-, Oberflächen- und Galvanotechnik. Die Dienstleistungspalette umfasst neben der Galvanotechnik unter anderem auch die Beratung und Fortbildung, die Schicht- und Schadenanalyse sowie Korrosionsprüfungen. Darüber hinaus wird durch zahlreiche Mitgliedschaften und Zusammenarbeiten der Zugriff auf Netzwerke und Informationen bezüglich Neuentwicklungen im oberflächentechnischen Bereich sichergestellt.

Mehr Informationen über das Institut und dessen Dienstleistungen können auf der Homepage des IGOS entnommen werden.