Sternwarte aus Leidenschaft

Seit Jahrhunderten faszinieren die endlosen Weiten des Universums Menschheit und Wissenschaft. So auch den Solinger Lehrer Walter Horn (1881 – 1967). Seine Leidenschaft für die Astronomie ging soweit, dass der ehemalige Studienrat Astronomiekurse in der Volkshochschule anbot. Die Resonanz war groß und aus dem Lehrgang wuchs der erste astronomische Verein Solingens. 

Die Sternwarte Solingen

 

Sternstraße 5

42719 Solingen

 

www.sternwarte-solingen.de

www.galileum-solingen.de

Eine Sternwarte für Solingen

Aus dem Verein, dessen Vorsitzender Horn war, entstammte die Idee für den Bau einer hauseigenen Sternwarte. Gebaut wurde in der damals noch selbstständigen Stadt Ohligs. Nicht nur das Projekt, auch die Kosten waren von astronomischen Ausmaßen. Schuld war die hohe Inflation im Zuge der Weltwirtschaftskrise. Gezahlt wurde daher nicht mit monetären Mitteln, sondern mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen zum Beispiel in Form von Tabak und Zigarren. Der Bau endete mit der feierlichen Eröffnung am 5. Oktober 1924. Die Solinger Sternwarte gehört damit zu den ältesten in Deutschland. 

Relativ schnell erwies sich die Sternwarte als zu klein. Erste Pläne für einen Neubau entstanden Anfang der sechziger Jahre. Mit dem Tod des Gründungsvaters Walter Horn im Jahr 1967, gerieten diese allerdings zur Nebensächlichkeit. Erst 20 Jahre später wurden sie von dem Verein, der mittlerweile in die Walter Horn Gesellschaft e.V. umbenannt wurde, wieder aufgegriffen. Die Realisierung erfolgte nach einigen bürokratischen Hürden im Jahr 1993, als am 9.12 die neue Sternwarte eröffnete und seither durch An- und Umbauten erweitert wurde.

Der Blick in die Sterne

Betrieben wird die Sternwarte auch heute noch von den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Walter Horn Gesellschaft e.V. Mit viel Hingabe und Herzblut wird dort astronomische Öffentlichkeitsarbeit betrieben und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Mehr als 200 Termine stehen pro Jahr im Kalender. Darunter neben wöchentlichen, öffentlichen Veranstaltungen auch allmonatliche Vortragsreihen und zahlreiche Sonderführungen für Gruppen oder Schulklassen.

Ein Galileum für Solingen

2014 feierte der Verein sein 90-jähriges Bestehen und wartete mit einem feierlichen Programm im Jubiläumsjahr auf. Dabei rückte vor allem das neuste Projekt der Waltern Horn Gesellschaft e.V. in den Fokus: Ein Galileum für Solingen. Schirmherr des Projekts ist der bekannte Wissenschafts-Kabarettist Vince Ebert. 

Mit dem Bau des Galileums will sich der Verein seinen großen Traum erfüllen: Planetarium und Sternwarte unter einem Dach. Entstehen soll das Galileum in einem ehemaligen Gasbehälter der Stadtwerke Solingen. Die Planung für das einmalige Projekt ist bereits im Gange. Der Bau soll im Jahr 2016 abgeschlossen sein. Die Kosten teilen sich das Land, welches die Förderung bereits gewilligt hat, und die Sternwarten. Um den Eigenanteil von 2.3 Mio. Euro zu stemmen, ist der Verein auf Spenden angewiesen. Wer das ambitionierte und in seiner Art einmalige Projekt für Solingen und dem weltweit ersten Planetarium in einem Kugelglasbehälter finanziell unterstützten möchte, hat hierzu allerhand Möglichkeiten. Neben einer Direktspende sind zum Beispiel Sitzplatzpatenschaften, Sponsoring-Pakete oder Sternpatenschaften Möglichkeiten. Ausführliche Informationen finden sich auf der Internetseite des Galileums

Der ehemalige Gaskugelbehälter