Seit je her geht es sportlich zu in der Klingenstadt. Mehr als hundert Vereine, vom Alpenverein bis zum Tischtennisclub, sind in Solingen aktiv. Während es für die einen ein reines Hobby ist, geht es in manch einem Verein mitunter sehr professionell zu. In einigen Sportarten konnten Solinger Vereine dabei in den letzten Jahren für Aufmerksamkeit sorgen. Dabei sind Tor, Homerun oder Schach-Matt die gewinnbringenden Spielzüge der Solinger Bundesligisten. Denn in der Klingenstadt sind Vereine im Handball, Baseball und im Schach in den höchsten deutschen Ligen vertreten.

Die Bergischen Löwen

Für die mediale größte Aufmerksamkeit sorgte in den letzten Jahren der Bergische Handballclub (BHC), die Bergischen Löwen. Das Kooperationsprojekt zwischen Solingen und Wuppertal ging im Sommer 2006 aus den beiden Bergischen Teams, der SG Solingen und dem LTV Wuppertal, hervor. Nachdem man in den ersten Jahren bereits beachtliche Erfolge in der zweiten Bundesliga erreichte, folgte in der Saison 2010/2011 der Aufstieg in die Handball Bundesliga. Nach einem Jahr Lehrgeld in der „stärksten Liga der Welt“, folgte für die Bergischen Löwen leider der Gang zurück in Liga Zwei. Allerdings nur für ein Jahr, denn neu formiert und um Erfahrung reicher, glückte der sofortige Wiederaufstieg im Folgejahr. Seit der Saison 2012/2013 ist der BHC wieder erstklassig und konnte erstmalig in seiner Geschichte die Klasse halten, womit auch im Jahr 2014/15 Handball auf absolutem Weltklasseniveau in der Klingenstadt gesichert ist. 

Die Solingen Alligators

Das man in Solingen nicht nur gut Bälle werfen kann, sondern diese auch äußerst erfolgreich mit dem Schläger trifft, beweisen die Solingen Alligators, einer der erfolgreichsten und größten Baseballvereine Deutschlands. Ihren Platz in der 1. Baseball Bundesliga haben die Alligators seit dem Jahr 2003 sicher. Die unumstritten größten Erfolge waren die deutschen Meisterschaften im Jahr 2006 und 2014. In den Folgejahren 2007,2008,2009 schied man nach dem Gewinn der Regionalmeisterschaft Nord jeweils im Halbfinale gegen die späteren deutschen Meister aus. Im Jahr 2014 zeigt sich das Team durch den Gewinn der deutschen Meisterschaft zurück auf der Erfolgsspur. 

Fechten in der Klingenstadt

Dass man in der Klingenstadt mit Schneidwaren umgehen kann, ist unlängst bekannt. Dem alle Ehre machen auch die Fechter des WMTV Solingen. Die Fechtabteilung, des über 2600 Mitgliedern starken Vereins, wurde 1912 ins Leben gerufen. Ein besonderer Fokus des Vereins liegt in der Nachwuchsarbeit. Intensiviert wird diese durch die enge Kooperation mit der NRW-Sportschule, der Friedrich-Albert-Lange-Schule. Dank der optimalen Trainingsbedingungen ist es nicht verwunderlich, dass gerade die letzten Jahre zahlreiche Meisterschaften im Nachwuchsbereich durch Solinger Sportler erfochten wurden. Inzwischen wurde Solingen zum Landes-Leistungsstützpunkt im Degenfechten ernannt und zählt damit nicht nur zu den besten Fechtstandorten der Region, sondern auch zu einer echten Talentschmiede für die Zukunft.

Die Schachgesellschaft Solingen e.V.

Ein echter Bundesliga-Dino ist auf die Schachgesellschaft Solingen e.V. Seit der Einführung der Bundesliga 1980 spielen die Solinger als eines von nur Zwei Teams erstklassig und setzen dabei regelmäßig den Gegner Matt. 4 deutsche Meisterschaften, 3 Siege im deutschen Mannschaftspokal und 4 Siege bei den deutschen Blitzschachmeisterschaften konnten seither in die Klingenstadt geholt werden und machen die Schachgesellschaft Solingen zu einem der erfolgreichsten nationalen Schachvereinen.